Blog

Olight H2R Nova – die erste Stirn- und Multifunktionslampe von Olight im 18650 Format

Olight H2R Nova – die erste Stirn- und Multifunktionslampe von Olight im 18650 Format

Die H2R von Olight ist keine klassische Stirn- bzw. Kopflampe.

Format

Sie ist eher eine Winkel-Taschenlampe, die genauso gut in der Hosentasche, Jackentasche, am Rucksack oder mittels dem mitgelieferten Kopfband auch direkt auf dem Kopf oder am Helm getragen werden kann.

Leistung

Eine spezielle, hochstromfähige und für das schon von anderen Olight Lampen bekannte Ladekonzept angepasste Lithium-Ionen-Akku im 18650 Format bringt die H2R zu bisher in der Größenordnung ungewohnten Höchstleistungen.

Beeindruckende 2000 Lumen Lichtleistung in der neutralweiß Variante und 2300 Lumen in der kaltweiß Variante werden in der höchsten Leuchtstufe erreicht.

Geladen wird die H2R mit dem mitgelieferten magnetischen USB-Ladekabel, ohne den Akku aus der Lampe zu entfernen. Das magnetische Ladekabel wird einfach auf die magnetische Endkappe der H2R gelegt.

Bedienung

Die Bedienung erfolgt über den elektronischen Schalter am Kopfende der Lampe.

Olight verwendet hier das bekannte Bedienkonzept der S-Serie (S10, S20, S30 usw.), wobei auf einen Stroboskop-Modus verzichtet wurde.

Mit einem einfachen Klick bzw. Druck auf den Schalter wird die Lampe eingeschaltet. Da die Lampe den letzten benutzten Modus speichert, startet die Lampe auch in diesem Modus. Hällt man nun den Schalter gedrückt, so werden die einzelnen Modi von unten nach oben durchgeschaltet.

Es gibt zwei, bzw. drei nützliche Shortcuts, welche direkt bestimmte Modi ansteuern können. Ist die Lampe aus und wird der Schalter länger als eine Sekunde gedrückt gehalten, so gelangt man direkt in den Moon-Modus mit nur einem Lumen.

Per "Doppelklick" aus jedem Modus heraus oder auch wenn die Lampe ganz aus ist, wird der Turbo-Modus mit 2000 (bzw. 2300) Lumen aktiviert.

Ein einzigartiges Gimmick der Olight H2R ist, dass das Licht nach dem Einschalten langsam aufgeblendet wird. Als ob die Sonne aufgehen würde.

Um in den SOS-Modus zu gelangen ist ein Tripple-Klick auf den Schalter notwendig.

Fazit

Mit der H2R Nova ist Olight wieder ein großer Wurf gelungen. Sie ist eine komfortable Kopflampe und zugleich ein Multitalent als täglicher Begleiter in der Tasche.

Die  Leistungsstufen sind sehr gut gewählt und in der Praxis hervorragend nutzbar. Es sind kurze Phasen mit über 2000 Lumen oder Licht für fast 45 Tage möglich.

Der am Lampenende, innen in der Endkappe angebrachte Magnet ist ausgesprochen praktisch. Bei einer Auto-Panne oder bei einer späten Gartenparty gibt es unendlich viele Mögichkeiten, die H2R an metallischen Gegenständen zu platzieren und für Licht zu sorgen.

Die Verarbeitungsqualität spricht für Olights langjährige Kompetenz bei hochwertigen Taschenlampen.